Anlagenüberwachung

Um einen Stromertragsausfall möglichst gering zu halten, lohnt sich bei größeren Anlagen ab 10kWp die Anschaffung eines Datenloggers zur permanenten Überwachung Ihrer Solaranlage.

Bei diesem Gerät handelt es sich um einen elektronischen Datenspeicher, der automatisch und dauerhaft Ihre Stromerträge misst, aufzeichnet und überwacht und Ihnen darüber hinaus bei Unregelmäßigkeiten eine Information z.B. via E-Mail sendet.

So können Sie bei Störungen Ihrer Anlage unverzüglich handeln und finanzielle Einbußen vermeiden.

Viele Wechselrichter verfügen heutzutage bereits über eine integrierte Überwachungsfunktion.